Feuerwehr Emmen

 
     
 
 
Einsätze Aktuell Über uns Ausbildung Berichte Vereine Infrastruktur
 
 

Home

 

Intern

 

Galerien

 

Links

   
Ausbildung Fachbereich Elektriker
 
Elektrikerübung CKW Rathausen

Am 06.09.2011 trafen wir uns zur letzten Elektrikerübung in diesem Jahr. Zugleich war dies die letzte Übung von Lt Dani Müller als Chef der Elektroabteilung.
Empfangen wurden wir von Thomas Knüsel. Er führte uns durch die CKW Rathausen. Als erstes ging es zusammen mit dem Leiter des Technischen Dienstes, Markus Schöpfer, auf einen Rundgang. Wir besichtigten den grossen Notdieselgenerator und uns wurde erklärt, dass dieser im Notfall die CKW Rathausen speisen würde. Denn es muss immer gewährleistet sein, dass die Netzleitstelle und die ganzen Server funktionieren. Den ohne Netzleitstelle kann das gesamte Netz der CKW zusammenbrechen.

   
   

Nachdem wir die Hauptverteilungen im Alt- und Neubau besichtigt haben, wurde uns noch gezeigt, wie wir im Notfall ins Gebäude kommen. Als Abschluss des Rundgangs haben wir noch eine UV besichtigt von denen es in diesem Gebäude unzählige gibt. So, dass wir einen kleinen Überblick haben, wie wir im Ereignisfall vorgehen müssen. Nachdem wir Markus Schöpfer noch ein paar Fragen stellen konnten, machten wir uns auf den Weg in die Netzleitstelle.

   

Auf dem Weg dorthin, haben wir noch einen kleinen Abstecher zu dem Kochstudio gemacht. Leider hatten wir ausser noch mehr Hunger nichts erreicht.
In der Netzleitstelle wurden wir von Paul Michel erwartet. Er hat dank seiner jahrelangen Erfahrung in  der Netzleitstelle so einiges zu erzählen gehabt. Zuerst haben wir an der grossen Netzsystemwand, das Netz im 380kV und 220kV Bereich erklärt bekommen.


Danach hat uns Paul Michel den 20kV Bereich im Versorgungsgebiet der CKW aufgezeigt. Es ist interessant wie das Netz aufgebaut ist. Falls eine Leitung ausfällt, können  die betroffen Trafostationen über eine andere Leitung gespiesen werden. Das ganze Netz ist als Ringleitung aufgebaut. Dadurch wird eine höhere Versorgungssicherheit gewährleistet.
Als Abschluss des Rundgangs, wurde uns noch der PC gezeigt, mit dem die RSE- Signale gesendet werden. So dass in unseren Häusern z.B. die Boiler richtig ein- bzw. ausgeschalten werden.


Als Abschluss wurden wir noch durch die Energiearena geführt. Dort konnten wir anhand einfachen Fragen unseren durchschnittlichen Stromverbrauch errechnen lassen. Es war interessant zu sehen, wie viel Strom wir etwa verbrauchen in einem Tag.

   

Als Abschluss des Abends, hat sich dann Dani Müller von uns verabschiedet. Er hat nochmals auf seine Zeit zurückgeblickt. Wir von der Elektroabteilung konnten Dani natürlich nicht einfach gehen lassen. Wir überreichten ihm ein schön gefülltes Fass mit Williams.

   

An dieser Stelle möchte ich Dani nochmals danken. In den letzten zehn Jahren als Chef der Elektroabteilung hat er einiges bewegt und aufgebaut.


Wir wünschen Dani Müller alles Gute und viel Spass bei seiner neuen Aufgabe in der Feuerwehr Emmen.

Bericht: Kpl Mario Schnider  
Fotos: Hans-Jörg Marbach

  nach oben

 
  Jahr 2017
  Reservationen
   
  Emmen Center
  Zofingen
  Seewen
  Neueingeteilte
  Kp 3  Rettung
  6. Zug AHL
  Patientenbergung
  CKW Rathausen
  Personenbefreiung
  Strassenrettung
  Hubretter & 144
  Kaderübung 2009
   
  Archiv
     
  Copyright @ Feuerwehr Emmen